Click here to listen to the Daily Zohar [audio:http://dailyzohar.com/wp-content/uploads/audio/dz968.mp3|titles=Daily Zohar 968]
Holy Zohar text. Daily Zohar -968
Hebrew translation:

Tikkun 70 – 73
Rabbi Elazar fragt seinen Rabbi Shimon, “Woher nimmst du, dass Binah Nord ist und der Gehörsinn?” Deuteronomy 6:4 “שְׁמַע, יִשְׂרָאֵל: יְהוָה אֱלֹהֵינוּ, יְהוָה אֶחָד ” “Höre, O Israel: YHVH unser  Gott, YHVH ist Eins. ”
Rabbi Shimon erklärt, dass das Gebet von Shema Yisrael unsere Verbindung zu den 50 Toren Binah ist. Das erste Wort ist ‘Hören’ und das zweite Wort ist ‘Israel’ , das ist Jakobs Name. Er ist der Aspekt von Zeir Anpin, das ist Sohn בן von YH יה. YH ist der überirdische Vater und Mutter. Die Buchstaben בן+יה  sind die Gleichen wie בינה, Binah. Aus diesen Gründen verbindet Hören mit Binah. Rabbi Shimon weitet seine Erklärung aus und sagt, dass , weil die vier Buchstaben vom dem Namen YHVH der Aspekt von Sehen, Hören, Riechen und Sprechen sind, jeder von ihnen die zehn Sefirot enthält. Der Name YHVH selbst ändert sich nicht und ist für den speziellen Sinn wie die Seele für den Körper. Er gibt jedem von ihnen die gleiche Lebenskraft, die sie brauchen um zu funktionieren. Die Änderungen in den Sinnen können nur auf der Sefirot Ebene sein, die das Gefäss darstellt, jedoch das innere Licht, das ist YHVH, ändert sich niemals

.
Malachi 3:6 “כִּי אֲנִי יְהוָה, לֹא שָׁנִיתִי; וְאַתֶּם בְּנֵי-יַעֲקֹב, לֹא כְלִיתֶם” “Denn Ich  YHVH ändere mich nicht; und ihr, O Söhne Jakobs, werdet nicht konsumiert (kamen zum Ende).” YHVH ist der Name, der die gesamte Schöpfung repräsentiert und der das  Licht der Unendlichkeit  zu allen Welten von Adam Kadmon, durch Atzilut (Emanation), Briah (Schöpfung), Yetzira (Formung) and Assia (Handlung) bringt.
Es ist wichtig zu verstehen, dass das Licht, YHVH, immer dasselbe ist. Stellt euch eine unendliche Wasserquelle vor und einen großen Staudamm mit Rohren, die das Wasser zum Endbenutzer ( Verbraucher) weiterleiten. Es geht von großen Rohren zu Kleineren, bis es den Endverbraucher erreicht, der einen kleinen Wasserhahn benutzt. Er kann sich nicht direkt mit der Quelle verbinden, weil es sein System (Haus, Gefäß) zerbrechen könnte. Das Wasser ist dasselbe, wie dasjenige an der Quelle, aber die Fähigkeit mehr Wasser zu verwenden und zu kanalisieren, ist abhängig von dem Rohr und seinem Platz in dem Prozess  der Bereitstellung  für den Verbraucher am Ende der Leitung.

Die Lektion für uns ist, dass wir die ganze Macht haben können, die wir wollen oder brauchen, wenn wir ein größeres und starkes Gefäß haben, um es zu handeln. Wir können  als ein Kanal leicht wachsen, wenn wir von dem Wunsch loslassen, alles für uns allein zu haben und wählen, die Kraft weiterzuleiten von der wir bekommen. Wenn wir uns so verhalten, wie der Eine der uns gibt, erreichen wir die gleiche Ebene und verbinden uns mit der Ebene die darüber ist. Wir können mit der gleichen Methode fortfahren  und anhaltend unsere Fähigkeit wachsen lassen, das Wasser/Licht weit mehr zu kanalisieren. Wenn wir eine Menge Wasser haben wollen, sollten wir nicht daran festhalten.

{||}