Click here to listen to the Daily Zohar [audio:http://dailyzohar.com/wp-content/uploads/audio/dz981.mp3|titles=Daily Zohar 981] Holy Zohar text. Daily Zohar -981 Hebrew translation:
Tikkun 70 – 86
(Fortsetzung vom DZ #980)
Es gibt 248 Gebote im Rahmen von “Du sollst tun…” und 365 von  “du sollst nicht tun…”.
248 ist die Anzahl der Teile des Körpers und der numerische Wert von רחם, ‘Gebärmutter’ das ist in Aramäisch auch Liebe. Wir werden durch den Liebesakt geboren,  durch die Vereinigung des männlichen und weiblichen, die das Licht zieht und so in der Gebärmutter, die ein Gefäß der Liebe ist, ein neuer Prozess der Schöpfung beginnt.
Jedes Gebot erschafft eine Verbindung des Lichts zu einem anderen  Körperteil. Es ist für eine Person unmöglich 248 Gebote in einer Lebenszeit abzuarbeiten und wir haben den Reinkarnationsprozess, um uns zu helfen die Vereinigung aller Teile des Körpers/der Seele mit dem Licht, zu erreichen.
Wenn wir der Meditation folgen, wie in Daily Zohar #980 beschrieben, stellen wir sicher, dass das Licht in diesen Teil des Körpers Reinheit bringt. Das Gebot, das alle Gebote abdeckt ist in dem Studium der Torah enthalten, für uns ist es durch das Studium des Zohar möglich. Das Torah Licht scheint aus dem Studium des Zohar und das verbindet uns zu allen Geboten. Wenn wir über die Arbeit der Priester, die Zehn Äußerungen und alle Gebote lesen, ziehen wir das spezielle Licht in unsere Seelen.
Die Weisen lehren uns; אֵלּוּ דְבָרִים שֶׁאָדָם אוֹכֵל פֵּרוֹתֵיהֶם בָּעוֹלָם הַזֶּה, וְהַקֶּרֶן קַיֶּמֶת לוֹ לָעוֹלָם הַבָּא: כִּבּוּד אָב וָאֵם, וּגְמִילוּת חֲסָדִים, וַהֲבָאַת שָׁלוֹם בֵּין אָדָם לַחֲבֵרוֹ; וְתַלְמוּד תּוֹרָה כְּנֶגֶד כֻּלָּם. תלמוד בבלי, שבת קכז ע”א.”
Übersetzung: “dieses sind die Dinge, die eine Person aus den Früchten in dieser Welt ´isst´ und die Prinzipien für die nächste Welt bewahrt; die Eltern zu ehren, den Akt der Freundlichkeit gegenüber anderen, Frieden zwischen Menschen zu bringen und das Studium der Torah ist gegen alle von Ihnen.´´


Der Grund für dieses Statement ist, das unsere Aktionen in Bezug auf Zeit und Ort begrenzt sind, aber das Studim ist eine Verbindung zu dem Licht, das unsere Seelen reinigt und von uns zu der nächsten Welt mitgeführt wird. Die Aktionen die wir machen, beeinflussen unser Tikun direkt, das Studium beeinflusst dieses Leben und frühere Leben
Wenn wir sterben bevor wir jeden Teil des Körpers und der Seele korrigiert haben, kommen wir in der Reinkarnation mit einem fehlerhaften Teil des Körpers zurück, das uns über unsere Koreektur belehrt.

{||}