Click here to listen to the Daily Zohar [audio:http://dailyzohar.com/wp-content/uploads/audio/dz976.mp3|titles=Daily Zohar 976]
Holy Zohar text. Daily Zohar -976
Hebrew translation:

Tikkun 70 – 81
Das  Tetragramaton, YHVH, ist in jedem Gebot enthüllt. Das Wort für Gebot ist מצוה, die ersten beiden Buchstaben in Atbash, אתבש  sind יה.
‘Atbash’, אתבש ist auf  kabbalistische Weise einen unterschiedlichen Aspekt von Licht zu enthüllen, das im Gefäss ist. Mit dieser Methode  wird das Alef, das der erste Buchstabe im Hebräischen Alphabet ist, durch den letzten Buchstaben ersetzt. Bet, das ist der zweite Buchstabe, wird durch den vorletzten Buchstaben das Shin, ersetzt. Und so weiter .
Die zwei Buchstaben מצ, numerisch 130, ist 10 mal  אהבה, und bedeutet Liebe. Die anderen beiden Buchstaben וה VH, sind die Buchstaben für die Namen von Zeir Anpin und Malchut.
Nur durch das Studium des Wortes, lernen wir den Prozess die Gebote anzuwenden, um Licht in unsere Leben zu ziehen. Das H ist unser Gefäß und der Wunsch sollte entstehen uns damit zu verbinden, um die positive Handlung zu tun. Das Vav ist der Aspekt von Zeir Anpin und der Torah,  die das  Werkzeug für unser Studium ist und es als eine Brücke zu den höheren Ebenen zu benutzen.  Und wenn wir es so machen, ´wenden´´ uns  Chochmah und Binah, das ist das verborgene Licht von dem YH, ihre Gesichter zu und ihr Licht scheint auf uns, wie das der  Eltern, die ein geliebtes Kind willkommen heißen.
Der  Zohar lehrt uns hier, dass die positiven Handlungen einer Person in den vier Farben ihrer Haare, Augen, den vier Kammern vom Ohr und den vier Farben vom Gesicht enthüllt werden.
Rabbi Shimon sagt uns, dass die Namen von allen Körperteilen ´Pseudonyme´von dem Namen Gottes sind, sie sind in sie gekleidet. Die Engel, die in Bezug zu dem Namen stehen, erhöhen die Handlung der Mitzva (dem Gebot) und ziehen das wohltätige Licht, das in Bezug zu der Handlung steht.
Wenn man versucht Engel zu rufen um Licht zu ziehen, um davon zu profitieren  und benutzt fehlerhafte Namen, wird es für ihn nicht funktionieren.
Der Zohar sagt es ausdrücklich in seinem letzten Satz dieses Abschnitts. Wir sollten nicht versuchen Engel zu benutzen, die nicht schon ein Teil von uns sind. Bevor wir um Heilung bitten, sollten wir für die Gesundheit von anderen beten, um Engel der Heilung um uns herum zu schaffen. Wenn wir Wohlstand wollen, sollten wir jeden auf unserem Weg segnen und ihm Erfolg wünschen, selbst eurem Wettbewerber, denn so werden Engel von Erfolg zu euch kommen. Seid nicht eifersüchtig, wenn die andere Person euren Seelenpartner ´nimmt´ , weil euch dann Engel der Eifersucht umgeben werden.
Jede Handlung, die wir tun  schafft Engel, gute oder schlechte. Wir haben die Fähigkeit, mit unserer Handlung zu wählen, welche Art von Engel wir um uns haben werden. Es ist unsere freie Wahl.
{||}